Glaubst du an Märchen

 

Die Geschichte von Veronica und dem „Engel auf Probe“ Erwin.

Veronica  ist eine besonders hübsche, großgewachsene dunkelblonde Dame  in den besten Jahren, mit grundehrlichem Charakter. Wenn sie an der Kasse zu viel Geld herausbekommt, gibt sie das zu viel erhaltene Geld sofort und ohne zu zögern der Kassiererin zurück.

Eine Seele von Mensch, vielleicht zu unvoreingenommen und ehrlich für diese unbarmherzige Welt?
Denn, warum wird solch eine wunderbare Frau vom Glück verlassen und in eine Tiefe Krise gestürzt.

Erwin, der „Engel auf Probe“ fühlt sich jünger als er ist, unternimmt noch mehr als gemeinhin seiner Altersgruppe zugetraut wird. Er hat in seinem Leben schon viel erlebt, Höhen und Tiefen und alle Schattierungen dazwischen durchlebt. Sein Wunsch ist es irgendwann im Himmel Einlass zu finden.
In einer Nacht in der Erwin nicht richtig einschlafen konnte, erhält er träumend im Halbschlaf die Weisung Gutes zu tun um dadurch sein Ziel, den Frieden im Himmel zu finden zu erreichen. Gutes zu tun musste jetzt nicht „Die Welt retten“ sein, aber auch „einer alten Damen über die Straße helfen“ wäre hierfür zu wenig.

So kam es, dass Erwin von der persönlichen Krise und den Schwierigkeiten von Veronica hörte und er machte sich daran, hier seine Hilfe als „Engel auf Probe“ zu versuchen. Wie bei Engeln üblich darf er nicht gesehen werden, jedoch seine Unterstützung soll zu spüren sein.

Erwin versuchte seine Künste bei Veronica durch Gedankenübertragung, als dies nicht klappte folgten mehrere Versuche im Traum Zuspruch und Hilfe zu geben, aber es ging nicht. Hier war von Nachteil, dass Erwin eben noch kein richtiger Engel war und er in der Anlernphase wohl nicht richtig aufgepasst hat.

Aber Erwin gab nicht auf und kam auf die glorreiche Idee über Computer und Internet mit Veronica Kontakt aufzunehmen. Erst den Namen Veronica in die Internet-Suchmaschine eingeben, dann noch den Ort dazu und es dauerte nur Sekunden und er hatte die Richtige gefunden. Jetzt eine Freundschaftsanfrage gestartet und schon am Abend kam die Bestätigung von Veronica: Einverstanden!

In den kommenden Tagen chattete Erwin in seiner freundlichen Art mit Veronica, die Anfangs zurückhaltend, kühl und kurzangebunden antwortete, doch schon nach ein zwei Wochen war das Eis gebrochen und die Hilfe vom „Engel auf Probe“ Erwin war zu spüren.

Erwin schickte schöne, passende Gedichte wie:

Sei glücklich,
wenn die Sonne glutrot aus dem Morgen taucht.
Sei glücklich,
wenn der sanfte Wind dir einen Kuss auf die Lippen haucht.
Sei glücklich,
wenn ein Blümchen dir den Kopf entgegen reckt.
Sei glücklich,
wenn ein Vogel zwitschernd dich aus deinen Träumen weckt.
Sei glücklich,
über den Moment, den dir die Welt beschert.

Veronica und er lachten über gemeinsame Späßchen und die Stimmung und das Selbstvertrauen erreichte bei ihr ein tolles Level, so dass sie ihre Schwierigkeiten leichter meistern konnte.
So erlebten die Beiden eine schöne Internetzeit, die einige Wochen dauerte, doch Erwin wusste, dass seine Aufgabe erfüllte war und das Himmelstor jetzt für ihn offen stand.

Erwin war schon eine Tage nicht mehr ON und Veronica machte sich Sorgen, weil sie ihn nicht mehr erreichen konnte.
Als sie Heute grübelnd am Frühstückstisch die Tageszeitung aufschlug, viel Veronicas Blick auf ein ganz besonderes Gedicht…

Der alte Mann
auf der Schaukel
sah sehr glücklich aus
glücklich und zufrieden
er blickte auf den Teich
der vor ihm lag
und schaukelte
schaukelte, schaukelte
einfach so
immer hin und her
langsam und selig lächelnd
d a n n fiel er
er lächelte
selbst noch im Fallen
und sah sehr glücklich aus dabei
es war ein warmer Sommermorgen
(c) Ursa

Veronica las andächtig und eine Träne lief ihr die Wangen herunter, weil ihr jetzt klar war, dass „Engel“ Erwin sich nie mehr melden würde.

@  Red-Softy-Tired-Tiger                                    März 2012

Copyright Ⓒ Horst A. Muendle
Alias = Red-Softy-Tired-Tiger
Alle Rechte vorbehalten.

Advertisements

5 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. ann53
    Mrz 07, 2012 @ 18:42:06

    Natürlich glaube auch ich an Märchen, Sagen und mehr….
    Ich glaube jedoch nicht, dass diese sehr schöne, das Herz berührende Geschichte wirklich ein Märchen ist.
    Liest sich viel mehr wie „märchenhaft aus dem wahre Leben geschrieben“….. 😉
    gglg von mir und von Herzen wieder zu dir 🙂

    Antwort

  2. ann53
    Mrz 08, 2012 @ 10:18:05

    ….je öfter ich dieses „Märchen“ lese, desto wahrscheinlicher aus dem wahren Leben und entsprechend trauriger kommt sie zu mir rüber…..
    Grüße dich ganz lieb und wünsche dir von Herzen einen schönen Tag

    Antwort

    • Red Softy Tired Tiger
      Mrz 08, 2012 @ 10:30:33

      Hallo Ann, grüß Dich. Du bist eine erfahrene und kluge Frau 🙂
      In dem Märchen ist Trauer, Hoffnung und Zukunft. Der Wunsch von Erwin wurde erfüllt und Veronica wurde geholfen und immer wenn jemand geht wird ein neues Menschenkind geboren.
      Aber auch wichtig ist, ich habe nicht nach dem Text gegrübelt oder gesucht, der Text ist mir „zugeflogen“ und gerade deshalb gefällt er mir. 😉
      Danke für Deinen Kommentar. Ich wünsche Dir einen tollen Tag !

      Antwort

  3. mausi61
    Mrz 09, 2012 @ 18:57:23

    Schön geschrieben,ein besinnliches Wochenende 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

März 2012
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: